Das Haus...

Als  sich  im  letzten Jahrzehnt  des 19. Jahrhunderts Sankt Blasiens Ruf als heilklimatischer Kurort in der Welt verbreitete, und  zahlreiche Gäste, so  auch Ihre königlichen Hoheiten, das Großherzogenpaar von Baden in den Ort strömten und  sich hier   herrschaftliche Villen  errichteten  und  alljährlich hier  verweilten,  erbaute  ein  Hamburger  Kaufmann  hier die Villa Kehrwieder.  
Er wollte wohlhabenden  Patienten  aus  aller Welt einen Kuraufenthalt in eleganter Atmosphäre anbieten. Aus dem Besitz des Großherzogs erwarb er am Südhang des  Bötzberges  in St. Blasien ein  großes  Stück Land  und  erbaute darauf die im Jugendstil gestaltete prachtvolle Villa. Im Jahr 1894 zeigt das Gästebuch die ersten Eintragungen von Besuchern, die von nun an auch aus Sankt Petersburg, Paris, London und New York anreisten.

Auszug aus dem historischen Gästebuch des Hauses Kehrwieder

Gästebuch klein

Erleben auch Sie den bezaubernden Charme dieser historischen Villa. Das Haus ist zwischenzeitlich natürlich mit den Standards  ausgestattet,  die Gäste heutzutage erwarten.  Mit liebevoller Pflege wird die Substanz dieses Baudenkmals erhalten. Nach wie vor findet man zahlreiche Elemente des Jugendstils im Gebäude.

Im Haus sind eine bedeutende Anzahl von Werken des Kunstbildhauers Friedrich Büschelberger ausgestellt. Seine Kunstwerke ergänzen die Ausstattung in sehr harmonischer Weise. Mehr Information über den Bildhauer erfahrten Sie unter www.Kunstbildhauer.de. Gäste können heute hier in ruhigem und elegantem  Ambiente ihren  Urlaub verbringen.  Auch finden Reisende für einen Kurzaufenthalt oder Wanderer bei einem Etappenziel in St. Blasien hier eine komfortable Unterkunft.

P1000264a